Impulsgeber franco-allemand

Béatrice Angrand und Dr. Markus IngenlathKulturelle Bildung verbindet Menschen über Grenzen hinweg. Sie wurde vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) seit seinen Anfängen vor 50 Jahren ganz unterschiedlich gefördert. Inzwischen ist sie für viele junge Menschen aus Frankreich und Deutschland selbstverständlich und immer wieder neu bereichernd. Seit zehn Jahren wissen wir die BKJ mit ihrem Engagement für deutsch-französischen Austausch rund um Kunst und Kultur als wichtigen Partner an unserer Seite: Programme mit jungen Menschen aus Deutschland, Frankreich und nicht selten auch aus Drittländern ermöglichen es, umfassende kreative und interkulturelle Kompetenzen zu erwerben. Dabei werden häufig innovative Impulse zur kulturellen Bildung im deutsch-französischen Rahmen gegeben. Wir setzen darauf, dass die BKJ ihre Möglichkeiten zur fachübergreifenden Arbeit in Zukunft noch deutlicher nutzen wird. Insbesondere erhoffen wir uns, dass die bisherigen Anstöße der BKJ zum Zusammenwirken von Schule und Vereinswelt auch für die deutsch-französischen Beziehungen Früchte tragen.

Wir gratulieren zum Jubiläum und wünschen viele weitere deutsch-französische kulturelle Höhepunkte!

Béatrice Angrand und Dr. Markus Ingenlath, Generalsekretärin und Generalsekretär des Deutsch-Französischen Jugendwerks

Schreibe einen Kommentar